Spielbericht SG FCO 68/Tellingstedt – SV Hamweddel 1:1 ( 0:1 )


Letztes Heimspiel in dieser Saison und wieder einmal wurde unser Kader bunt durchgewürfelt. Dafür konnten wir aber 15 Spieler aufbieten, unter anderem mit den beiden Neuzugängen Simon Schrader und Mirko Frahm. Beide waren in der Jugend mal für den MTV aktiv und verstärken ab sofort den Kader der SG. Vom Anpfiff weg waren wir dem Gegner in fast allen Be-reichen unterlegen. Wir standen zu weit weg vom Mann, spielten ihnen einfachste Pässe in die Beine und ließen uns viel zu tief hinten reindrängen. So dauerte es nicht lange, bis wir hinten lagen. Eine scharfe flache Herein-gabe sprang vor Christian kurz auf und damit über den Fuß. Hinter ihm stand Krey und nagelte das Ding aus 3 m unhaltbar in die Maschen – 0:1 (10.Min.). Mitte der Halbzeit wurde es dann hektisch. Ein Stürmer trat Gert bei einem Eckball mit Absicht auf die Füße. Gert setzte sich vehement zur Wehr und Schiri Kirchhoff griff in die Hosentasche – zog dann aber nur Gelb ! Glück gehabt. Danach hatte er den Fokus wieder auf dem Spiel und war danach noch zwei Mal ganz entscheidend zur Stelle. Wir standen mit der Abwehr zum Ende der Halbzeit deutlich höher und hatten dadurch spürbar mehr Spielanteile. Nach der Pause waren wir dann auch endgültig im Spiel angekommen. Der Ball lief besser und auch über die Außen kamen wir immer besser ins Spiel. Noch waren Chancen bei uns jedoch Mangelwa-re. Interessant wurde es in den letzten 20 Minuten auf unserer Seite. Kevin setzte sich durch, war frei vor dem Keeper – sein Lupfer ging aber über die Querlatte und eine klare Überzahlsituation vor dem Tor spielten wir zu schlecht aus. Auf der anderen Seite klärte Harry nochmal für uns auf der Linie und räumte mit einer schönen Grätsche Ball und Mann ab. Wir woll-ten punkten und das sollte auch gelingen. Der wieder eingewechselte Flo Sievers trat einen Freistoß aus etwa 25 Metern. Der Ball segelte lange durch die Luft und schlug letztendlich hinterm Keeper ein – 1:1 (83.Min.). Wir ver-suchten in den letzten Minuten noch das Siegtor zu erzielen – es fehlte dann aber doch noch an der klaren Möglichkeit dazu. Von den beiden Halb-zeiten her war dies ein verdientes Unentschieden. Von den Chancen her wird sich Hamweddel die Haare raufen – das hätten sie über die Runden bringen müssen. Zum Ende hin ließ man den Spieltag gemütlich ausklingen. Unser Zweiter Vorsitzender sprach – auch im nächsten Jahr wird unsere SG bestand haben. Die Coaches Hoffi und Michi opferten ihr Trainergehalt und versorgten das Team mit Pizza. Das HSV-Spiel rundete den Nachmittag ab – oder auch nicht…. 😉

Am kommenden Freitag findet dann noch das Spiel beim Tabellenführer aus Hohen-westedt statt. Eine harte Nuss zum Ende, vlt. können wir noch das Zünglein an der Waage im Meisterschaftskampf sein. Und dann haben wir diese Saison auch hinter uns gelassen.                                                                                  Stephan Hoffmann

Aufstellung:  Helm – Erdmann, Hoffmann, Jörgens – Böhm, Jacobs, Schrader, T.Tessmann, F.Sievers – Schomacker, K.Tessmann

Reserve:        Frahm, H.Sievers, Lühr (alle eingewechselt), Schubert